Pfusch auf Booten!

[ Kontakt ]        [ Lesermeinungen/Zuschriften ]         [ Impressum ]

letzte Änderung: 8.12.15

Weitere interessante Webseiten:

www.domrep40.de
http://grosser-reisefuehrertest.domrep40.de
http://wandern-um-kiel.domrep40.de
http://wandern-auf-teneriffa.domrep40.de
http://versichern-gut-und-guenstig.domrep40.de

optimalen Suchmaschinen: www.duckduckgo.com

Einleitung

Ziel dieser Seite ist, den Leser zu informieren und zu ermutigen, von seinen Rechten Gebrauch zu machen!
Ich möchte über 48 Jahre Segelerfahrungen weitergeben und bin hier ausschließlich journalistisch tätig!

Konstruktionsfehler an der Klemmverbindung Ruderquadrant/Pinnenkopf – Ruderschaft.

Die Klemmverbindung wurde nicht konstruiert, sondern von einem Schlosser nach eigenem Gutdünken gefertigt.

Dabei hat er so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte.

  1. Er nahm ein viel zu kurzes Stück Rohr, schnitt es längs durch und schweißte vier Flügel an, mit dem Erfolg, daß sich die Halbschalen beim Anziehen der Schrauben rechts und links verformten, so daß sich die Reibungsfläche reduzierte. Besser wäre es gewesen, das Rohr nur an einer Seite aufzuschneiden und zwei Flügel anzuschweißen. S. Zeichnung unter: Ruderkopf der Princess 30

     2. Der zweite Fehler ist, daß die Schrauben nicht dicht am Rohr sitzen, so daß die Verformung der Halbschalen begünstigt wird.
Durch die mißlungene „Konstruktion“ verformen sich die Halbschalen im roten Bereich nach außen, und die Reibung, welche mit dieser Konstruktion erreicht werden soll, findet nur noch im grünen Bereich statt!
3. Fehler: Klemmbeschlag und Ruderschaft wurden feuerverzinkt. Verzinkung hat eine schmierende Wirkung! Nicht umsonst werden bei verzinkten Verbindungen die Gewinde der Muttern nicht verzinkt.

           Hersteller: Bootswerft Scharstein, Strande

 

 

 

 

 

 

 

 

Ruderkopf der Princess 30 (Atlas 29) Hersteller: Nautic Börchers, Wedel

      Wir haben dieses Boot 26 Jahre ( 27.997 sm ) unter harten Bedingungen selbst gesegelt.
Im zweiten Jahr machte sich bei Rückwärtsfahrt der Konstruktionsfehler bemerkbar.
Ich entschloß mich, Pinnenkopf und Ruderschaft zu durchbohren und mit einem konischen Bolzen 8 mm gegen Verrutschen zu sichern.


 Literatur:
Germanischer Lloyd: Vorschriften für den Bau und die Klassifizierung von Yachten 1972

Hier werden 2 Schrauben übereinander gefordert! Vorteil: Der Ruderkopf wird höher, und damit wird die Reibung größer.

 

 

 

 

 

 

 

Miserabel verarbeitetes Laminat am Skeg von Princess 30

   Ein wildes Gemisch von Glasfasern, Polyesterharz und Schaum sind zu erkennen.

Die schwarzen Löcher sind Luftblasen!

 

 

 

 

 

 

Gelcoatschaden an Fenster von MS Vesterålen im Salon "Trollfjorden"

 

 

 

    Die großen Werften pfuschen auch !

 

Ein Bekannter hatte mich gebeten, einen alten Fischkutter, den er kaufen wollte, zu besichtigen.

Linkes Bild

Unter diesem Stopfen ist ein Bolzen, der die Bordwand (Eiche) mit dem Spant verbindet. Offensichtlich war der Bolzen einmal feuerverzinkt, sonst sähe diese Stelle viel schlimmer aus.
Die Gerbsäure der Eiche hat die Verzinkung zerfressen, und der Bolzen hat angefangen zu rosten. Rost hat das siebenfache Volumen von Eisen. Dadurch werden die Planken aufgesprengt. Man erkennt schon Schäden am Holz.

 

Rechtes Bild

Der Bolzen ist schon erheblich angefressen, und die Schäden an der Planke sind größer.

 

Um dieses Boot zu erhalten, müssen sämtliche Bolzen  gegen nicht rostende ausgetauscht werden.

 

Mein Rat: Finger weg von diesem Boot!

Gute Bootsbauer haben Bolzen aus Kupfer verwendet!

 

 

 

Fortsetzung folgt !

Kontakt:


Lesermeinungen/Zuschriften

Zuschriften dürfen gekürzt oder auch ungekürzt mit Nennung des Absenders veröffentlicht werden!
Der Schreiber gibt durch die Zusendung hierzu sein Einverständnis. Dieses Einverständnis kann nicht abbedungen werden!

Impressum

Herausgeber:
Günter Fischer, Plöner Str.26, 24148 Kiel
Tel. 0431 729292
 

Fotos: Günter Fischer

Webmaster: Günter Fischer 

Haftung
1. Inhalt des Onlineangebotes
Die Autoren übernehmen keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen die Verantwortlichen, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens der Verantwortlichen kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Die Verantwortlichen behalten es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.
2. Verweise und Links
Wichtiger rechtlicher Hinweis zu den Links auf allen Seiten und Folgeseiten von www.domrep40.dehttp://grosser-reisefuehrertest.domrep40.de
, http://wandern-um-kiel.domrep40.de, http:wandern-auf-teneriffa.domrep40.de http://pfusch-auf-booten.domrep40.de und http://versichern-gut-und-guenstig.domrep40.de. Mit Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, daß mit Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten sind. Dies kann - so das Landgericht - ausschließlich dadurch verhindert werden, daß man sich von diesen Inhalten ausdrücklich distanziert. Wir haben Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle diese Links gilt: www.domrep40.de, http://grosser-reisefuehrertest.domrep40.de http:wandern-um-kiel.domrep40.de, http:wandern-auf-teneriffa.domrep40.de, http://pfusch-auf-booten.domrep40.de und http://versichern-gut-und-guenstig.domrep40.de bemühen sich um Sorgfalt bei der Auswahl der Verlinkung, haben aber selbst keinerlei Einfluß auf die Inhalte oder die Gestaltung der gelinkten Seiten. www.domrep40.de, http://grosser-reisefuehrertest.domrep40.de http:wandern-um-kiel.domrep40.de, http:wandern-auf-teneriffa.domrep40.de, http://pfusch-auf-booten.domrep40.de und http://versichern-gut-und-guenstig.domrep40.de übernehmen keinerlei Verantwortung für die Inhalte von Internetseiten, auf deren URL in unseren Seiten verwiesen wird. Diese Erklärung gilt für alle auf unseren Seiten angebrachten Links und für die Inhalte aller Seiten, zu denen die angebrachten Links führen. Die Aufnahme von Links auf andere URLs ist ein Service für unsere Internet-Besucher und jederzeit widerrufbar. Dadurch entsteht kein Rechtsanspruch auf Beibehalt.
3. Urheber- und Kennzeichenrecht
Die Verantwortlichen sind bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihnen selbst erstellte Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen. Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluß zu ziehen, daß Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind! Das Copyright für veröffentlichte, von den Autoren selbst erstellte Objekte bleibt allein bei den Autoren der Seiten. Eine Vervielfältigung oder Verwendung solcher Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen ist ohne ausdrückliche Zustimmung der Autoren nicht gestattet.
4. Rechtswirksamkeit dieses Haftungsausschlusses
Dieser Haftungsausschluß ist als Teil des Internetangebotes zu betrachten, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

 Start des Zählers:13.5.2013

Arbeitgeber bewerten